Freitag, 14. Mai 2010

Jetzt hab ich auch .....































... gefunden am Straßenrand ...
... an dem Tag, am dem wir unser neues "Familienmitglied" das erste Mal gesehen haben ...
... am Straßenrand stand auch ein großer Hundekorb ...

also - war es ein Zeichen !!! Der Hund muss zu uns. Mitsamt dem Hocker und dem Korb.

Den Korb habe ich gleich reparieren lassen - haben wir doch einen wundervollen Korbflechter hier im Ort. Liebevoll hat er die Arbeit gemacht.

Und liebevoll ist der Hund bei uns aufgenommen worden. Wie man sieht:






















Sie ist jetzt zu Hause angekommen - sie schläft auf dem Sofa - das hat Sie vor 4 Tagen "erobert".

Es geht ihr gut - so der letzte Check beim Tierarzt. Das Fell ist wieder ganz sauber, es glänzt und ist weich. Die Haut schuppt nicht mehr, die Pfoten sind versorgt.
Ihre Zahn-OP hat sie soweit hinter sich gelassen und sie kann ganz gut essen - ja sie ist sogar ziemlich "verfressen" und auch ein bisserl zu "pfundig". Aber besser so als zu mager.
Trotz wenig Zähne beschäftigt sie sich stundenlang mit "Nageteilchen" und findet das ganz toll.

Sie wird zutraulich - wie gesagt - sie ist "zu Hause" angekommen.
Sie wedelt mit ihrem Schwanz, wenn sie uns sieht, wenn man sie ruft, reagiert sie und sie läuft an der Leine. Ja - laufen, dass will gelernt sein. Gemäß ihrem Verhalten war sie nicht oft und lange Draußen unterwegs. "Ein Kabinenhund" eben.

Mit der Sprache und somit mit der Verständigung ist es schwierig. Sie versteht ja eigentlich nur ............-Laute, aber keine deutschen.

Deshalb können wir sie auch nicht "umtaufen". Ihr Name gefällt uns nämlich nicht und wir würden sie gerne anders nennen:
Für den ersten Moment an war sie für mich eine "Odette" und täglich wird sie mehr zu Odette.

Also: im Innersten meines Herzens ist sie meine Odette Eloise Camille


Ihr kennt bestimmt die Geschichte der schönen Prinzessin Odette...
... Odette braucht den Schwur der ewigen Treue, um von ihrem bösen Zauber erlöst zu werden...
Wir haben ewige Treue geschworen - unsere "kleine" wird für immer bei uns bleiben.


Oder die Geschichte der Odette Toulemonde....
... die einfache Frau, die glücklich und voller Optimismus ihr Leben meistert ...
... und ab und zu "die Bodenhaftung" verliert.

Ich glaube, unsere "Kleine" ist genauso. Schon glücklich, dass sie hier ist, verliert sie auch ab und zu mal die Bodenhaftung.

Also ihr seht - sie I S T eine O D E T T E!
Eloise und Camille - Begegnungen während meines Frankreichaufenthaltes.
Zwei wundervolle Damen, die mir sehr viel Gutes getan haben!!!























Sie wird uns auch gut tun. Schon allein ihr friedvoller Schlaf auf unserem Sofa ist für uns wie Weihnachten.

Weiteres bald hier........

Kommentare:

Remmy hat ein Zuhause hat gesagt…

hallo

ich wünsche dir und deiner "Odette Eloise Camille"
alles liebe und gute
ich bin nur zufällig bei dir über die seite gerutscht aber ich finde es super wenn es menschen gibt die tieren auch helfen
und für die kleine maus ist es besonders wichtig

knuddel sie mal lieb von mir
remmy

Normac hat gesagt…

Ich freue mich dass es "Odette" gut geht, immer besser geht!
Jean-Louis