Freitag, 13. August 2010

SWEET FRIDAY

Heute: Backtag


My creation



Ich habe unsere "Süße" gefragt, ob ich das Rezept für die Apfelschnecken "preis" geben soll.
Eigentlich ein gaaaanz altes Rezept von meiner Oma - und die, die mich kennen, wissen, dass ich Familienrezepte eigentlich nie weiter gebe.

Aber sie hat sooooo süß gezwinkert. Also hier das Rezept für die super guten Apfelschnecken:


Hefeteig:

500 gr. Mehl
1/2 Würfel frische Hefe
1/4 l Milch
1/2 Päckchen Backpulver
70 gr. Zucker
1 Ei
Butter
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone

Die Hefe mit 1 TL Zucker verrühren (wird ganz flüssig)
Dann die lauwarme Milch dazu geben.
Dann das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde für die Hefemilch machen und die Hefemilch in die Mulde gießen.
Dann mit Mehl abdecken und 15 min "gehen" lassen.
Dann alle Zutaten zu einem schönen Teig kneten (vorsicht mit der Butter, immer nur Stückweise dazugeben, bis der Teig geschmeidig und samtig ist).
Dann den Teig abdecken und 30 min "gehen" lassen.

Inzwischen:

6 Äpfel schälen und entkernen
klein schneiden
in einem Topf mit 1/8 l Apfelsaft (oder Weißwein) weich kochen.
1 Pk. Puddingpulver Vanille mit Apfelsaft anrühren und in die heiße Apfelmasse einrühren, schnell weiterrühren - die Masse stockt!!!!
Dann entweder 1 Becher Creme freche oder 1 Becher Frischkäse unterrühren und die Masse abkühlen lassen.


Den Teig zu einer Platte auswellen.
Die abgekühlte Apfelmasse darauf verteilen.
Zu einer Rolle aufrollen (ich schlage die Seitenränder ein, damit nichts rausläuft!
Dann die Rolle zu Scheiben schneiden und schnell in eine Form (mit Backpapier ausgelegt) mit der Schnittfläche legen.
Die Rosetten gehen lassen.
Dann darauf Zimt-Zucker-Mischung verteilen.
Butterflocken aufsetzen.
Alles bei 180° ca. 30 min backen
Auskühlen lassen (dafür 10 min in der Form lassen, dann auf ein Gitter legen).

Und dann: G E N I E S S E N

Kommentare:

wollixundstoffix hat gesagt…

Also, ich werds mir aufschreiben, denn ich liebe Hefekuchen, und nachbacken, bestimmt.
Viel lieber hätte ich ihn jetzt bei dir gegessen.
wünsche dir ein ganz schönes wochenende - ich werde ganz viel stricken, denn ich habe meine neue wolle heute bekommen!!!!
wars denn schön, letzten sonntag mit b im e?

herzlichst, monika

ingrid hat gesagt…

Toll, dass du dieses Rezept weitergibst, liebe Sandra.
Denn bei mir gibt es jetzt viele Äpfel, beste Jakob Fischer, und die wollen ja zügig verwertet werden. Da kommen erprobte Rezepte gerade recht.
Liebe Grüße
Ingrid

Ele hat gesagt…

Ich danke dir für das Rezept liebe Sandra

denn

für Hefegebäck

lass ich jede Torte liegen!

Von zu hause kenne ich nur die Zimtschnecken od. Nussschnecken, die mache ich auch ab und zu, aber Apfelschnecken sind neu für mich,

also der Kuchen für dieses Wochenende

steht fest!

Wünsch dir ein schönes
mit liebem Gruß

Gabriele

Kathi hat gesagt…

juhu,

mmmmh. sehen die lecker aus.

das muss ich doch mal testen.

lg
kathi

dreamswithin. ♥ hat gesagt…

Die Hunde sind ja goldig! :)
Und die Apfelschnecken sehen köstlich aus *mjam mjam*
Bekommt man direkt Appetit :)
Allerliebste Grüße.

sadie the kid. hat gesagt…

aww, du hast ja ein blenheim-cavalierchen! hübsch! <3

liebe grüße,
sarah.