Dienstag, 6. April 2010

Dietrich

Letztes Jahr habe ich mir diesen Pulli (called Marlene) gestrickt.

Die Wolle: ein Traum
Das Strickergebnis: ebenso

Mein Mann: wollte auch so ein Kuschelteilchen



passend zu Marlene ist Dietrich entstanden.





















































Ein wahres "Masterpiece".




Mit 3,5 er Nadeln in XXL-Größe (mein Mann ist ziemlich groß und kräftig)




Ich dachte, ich schaffe das nie - das Osterwochenende hat aber den Rest dazu beigetragen.



















































Zum ersten Mal ausprobiert: "Italienischer Anschlag und Abketten".

Das ist eine wahnsinns Arbeit. Die Ränder werden abgenäht und nicht mit den Stricknadeln abgekettet. Das Ergebnis: Professionell - sieht aus, wie mit der Maschine gefertigt.

Zum Ausarbeiten der Abschlussränder habe ich aber fast genauso lange gebraucht wie für das Stricken des Pullunders.

Jetzt:
Ist er fertig.
Eine wahre Augenweide. Schon heiß geliebt und zum Lieblingsteilchen deklariert.

Wolle: Lana Grossa cashmerino
Nadeln: Knit Pro 3,5

Kommentare:

teacosy hat gesagt…

über so ein schönes Teil würde sich mein Mann auch freuen. Doch leider mag ich nicht für Erwachsene zu stricken es dauert immer so lange. Ich weiß ich bin gemein.
es grüßt Sylvia

Karlas Chaosecke hat gesagt…

wahnsinn,.......was für ein Sahneteilchen!
der Aufwand hat sich wirklich gelohnt!!!

lg
Karla

belles choses hat gesagt…

Wow, wie schaffst du es nur, so gleichmäßig zu stricken??? Ich bin gerade an einem Schultertuch, aber das wird viel dilettantischer. Jeder, wie er kann, gell?
Die "italienische" Variante sieht übrigens super aus.

Ich hatte übrigens vor einiger Zeit zwei süße kleine Bols für dich zum Tassen-Thema eingestellt. Falls du noch schauen magst:

http://belles-choses.blogspot.com/2010/02/bols-fur-sandra-und-tasschen-fur-mira.html

Liebe Grüße,
Angelika

Cat hat gesagt…

Die Wolle sieht wunderschön aus, der Pulli erst recht.
Ich habe keine Geduld mehr, Pullis zu stricken, darum liegt mein letzter seit fast einem Jahr herum.

ingrid hat gesagt…

Hallo Sandra,
Stricken für Männer, das ist wirklich ein Meisterwerk.
Aber deine Mühe hat sich wirklich gelohnt, der Pulli gefällt mir sehr.

Mein Mann bekommt nur noch Socken, aber meinem Sohn will ich eigentlich zu Weihnachten einen schönen, warmen Pullover schenken; da er zwar dürr, aber lang ist, werde ich da wohl bald anfangen müssen.
Liebe Grüße
Ingrid

kaze hat gesagt…

Total edel! ich kenne nur italienisch abketten bei geraden Strecken. Wie macht man das am Armloch? Zieht man da einen Faden ein.
Sieht echt wie maschine aus! Kompliment.
Erstaunte Grüße karen

Gartendrossel hat gesagt…

Hallo Sandra,
ein wahres Meisterwerk ist Dir gelungen, Kompliment...

Liebe Grüße schickt Dir Traudi