Freitag, 20. Juni 2008

Ripple-Startup

Deutschland spielt Fußball und Sandra "rippelt"

Für beide ein Erfolgserlebnis - Deutschland gewinnt und Sandra schafft die ersten ungeliebten Reihen (und das gleichzeitig!)


Bin froh, dass es ein spannendes Spiel war - die Aufregung hat mir geholfen, schneller den Anfang zu schaffen.
Ab jetzt wird es immer besser und ich freue mich auf jeden Farbwechsel.

Kommentare:

rike hat gesagt…

jaja. die ersten reihen sind sehr mühsam!
aber es ist auch sehr spannend, nicht wahr? wie werden die farben dann herauskommen, wenn sie so plastisch gehäkelt werden?

wünsch dir ganz viel spaß! auch wenn die em bald vorbei ist: the ripple goes on!

und: das tuch ist toll. die farbe und das muster harmonieren sehr. ganz abgesehen von dieser wunderbaren nacre-spange!

alles liebe und ein rippeliges wochendende.
wünscht dir rike.

vincibene hat gesagt…

Gutes Gelingen!
Müsstest Du nicht schwarz-rot-gold rippeln? *gg*

Bin gespannt, wie es weiter geht.

LG und ein schönes Wochenende!
Chris

das Musenkind hat gesagt…

Liebe Sandra,

herzlich Willkommen in der Welt der Bloggerinnen! Bei meinem Besuch bei Rike habe ich den Link zu Dir entdeckt. Wundervoll Dein Blog! Und Du gestaltest so viele kreativen Dinge, ich habe überall mal reingeschaut und komme wieder vorbei!Du machst neugierig auf Weiteres...
Sag mal Sandra, würdest Du auf Wunsch einer einzelnen älteren Dame bei Gelegenheit eine Anleitung für das Rippeln posten? Ich konnte im Internet nichts finden.

Herzliche Grüße von
Cornelia

Krawuggl hat gesagt…

Langsam werd ich auch noch nach solch einer Decke süchtig, vorgenommen hab ich sie mir jedenfalls schon mal. Überall sieht man so hübsche Exemplare und vor allem tolle Farbkombinationen, da kommt man gar nicht drumrum. Die ersten Reihen beim Häkeln mag ich auch nicht, vor allem die erste ist immer ganz schrecklich. Da würd ich manchmal am liebsten gleich wieder aufgeben, nur die Hoffnung, daß es nur noch besser werden kann läßt mich dann weitermachen. Und was für ein Glück, daß wir noch im Spiel sind, so hast du erst recht Grund fleißig weiterzumachen.
Vielen Dank auch für deinen netten Kommentar! Hollerkücherl hab ich vor Jahren schon mal probiert, aber irgendwie war es hier nicht so der volle Erfolg. Gegessen wurden sie zwar alle, aber nachgefragt hat dann doch keiner. Also, hab ich sie ad acta gelegt, Sirup ist einfach beliebter. Aber trotzdem - Dank dir für die Erinnerung an das Rezept, vielleicht laß ich es nächstes Jahr doch nochmal auf einen Versuch ankommen.
Ich wünsch dir eine schöne Woche, viele Grüße, Suzi

Regina hat gesagt…

Hallo Sandra
Herzlich Willkommen im Bloggerland!!!
Habe deinen Blog über Rike gefunden
und bin absolut begeistert.Ich bin
auch am rippeln einer Decke.Bin schon
auf deine fertige Decke gespannt.Dein
lila Tuch mit dem wunderschönen Muster und der supertollen Nadel ein
fach grandios.
Wünsche dir noch viel Spass beim rippeln und einen schönen Abend!
Liebe Grüße,
Regina

Vintage Shabby Cottage hat gesagt…

Hallo Sandra,

einen wunderschönen und kreativen Blog hast du.

Ich bin auch am rippeln und es macht sehr viel Spaß - nur je größer die Decke wird um so schwerer und bei der Hitze habe ich dann nicht so große Lust daran weiterzuarbeiten.

Wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße von Christina